Mrz 28

osCommerce Design

CMS, CSS, I-Net-software, PHP Kommentare deaktiviert

osCommerce Online Merchant,

ist ein unter der GNU General Public License Open-Source – Online-Shopsystem, das sich leicht installieren lässt und über ein Backend konfiguriert bzw. verwaltet wird. Die Software kann auf http://www.oscommerce.com runter geladen werden.

Um osCommerce zu benutzen, muss der Server für die Installation bis zur Version 2.2, mindestens PHP v3+ (PHP v5+ recommended) und eine MySQL v3+ (MxSQL v5+ recommended) unterstützen.

Für die osCommerce Online Merchant v3.0 Alpha 5 Version, muss der Server über PHP v5.2.0+ (with MySQLi Extension) und MySQL v4.1.13+ or v5.0.7+ verfügen.

osCommerce ist ein starkes Tool und kann sich durchaus mit anderen Systemen aus dem Bereich E-Commerce messen. Durch Erweiterungen (Modulen) und einer großen Community, die mit diesem Projekt arbeitet und wächst, bleibt die Software stets in einer kontinuierlichen Entwicklung.

Detaillierte Information zu osCommerce könnt ihr euch auf der Seite des Anbieters http://www.oscommerce.com anschauen.

Die Bedienung und das Veröffentlichen von Produkten sind leicht und logisch zu erfassen, auch wenn es auf den ersten Blick etwas träge wirkt. Sprachlich ist osCommerce multilingual, doch im Backend wird nur die Menuführung unterstützt, die Einstellungen bleiben leider auf der Strecke und verlangen leichte Englischkenntnisse. Sprachen müssen nachträglich installiert werden!

Für ein neues Layout und Design sollten PHP/HTML und CSS keine Fremdbegriffe sein. In osCommerce vermisst man von Grund auf ein Templatesystem. Wer sein Design bestimmen möchte und keine Ahnung hat, dem wird wohl der Weg über einen Webdesigner nicht erspart bleiben, denn hier reichen keine einfachen HTML-Kenntnisse aus. Zwar ist mit dem hinzufügen des STS-Moduls (Simple Template System) die Möglichkeit gegeben das Layout und die Farben des Shops anzupassen, doch  leider nicht sehr einfach gestaltet und auch nur begrenzt. Wer die Informationsausgabe der einzelnen Boxen steuern und den Inhalt anders anordnen möchte, der muss sich durch den ganzen Programmcode kämpfen. Hoffen wir das sich das in Zukunft noch ändern wird.

Weitere Informationen zu STS (Simple Template System) findet Ihr auf http://www.diamondsea.com/sts/sites.html

Wer keine Zeit oder nicht das nötige Know-How besitzt, um mit STS zu arbeiten, dem erstelle ich natürlich gern ein Design in Form eines Templates für STS. Weitere Informationen und Referenzen findet Ihr auf meiner Hauptseite http://www.uniq-arts.de

LG, Marc